Besuch in einem Fetischhaus

Gegen halb zehn Uhr morgens verlassen wir unsere Unterkunft am Lake Bosumtwi. Die Fahrt führt uns zurück nach Accra, wo der zweite Teil unserer Rundreise beginnen wird. Aber zunächst besuchen wir in Ejisu-Besease ein traditionelles Fetischhaus. Obwohl rund 70 Prozent der Bevölkerung in Ghana einer der christlichen Kirchen angehört und …

Teilen mit:

Palmöl und Bier in eigener Herstellung

Bei den traditionellen Gerichten in Ghana wird zum Kochen, Braten und Frittieren Palmöl verwendet. Dies gibt den Gerichten einen unverwechselbaren Geschmack und eine rote Farbe. Diese orangerote bis braunrote Färbung ist die Folge des hohen Carotingehaltes der Früchte. Kochbananen, Yam und Auberginengemüse mit Bratfisch Gewonnen wird das Palmöl aus den …

Teilen mit:

Kente – Webstoffe aus Ghana

„Kente“ nennt man in Ghana den Stoff, aus dem die farbenfrohen Gewänder hergestellt werden, die oft bei feierlichen Anlässen getragen werden. Früher …

Teilen mit:

Central Market in Kumasi

Abgesehen davon, dass auf allen Straßen in Ghana ständig irgendwelche Waren angeboten und verkauft werden, so dass mir manchmal das ganze Land …

Teilen mit:

Lake Bosumtwi

am Ufer des Lake Bosumtwi Der erste Teil unserer Rundreise führt uns in die Ashanti Region, und dort zum Lake Bosumtwi, wo …

Teilen mit:

In den Straßen von Elmina

Hafenbrücke mit Fort São Jorge da Minain im Hintergrund Elmina ist eine Kleinstadt an Ghana´s Küste mit etwa 25.000 Einwohner. Berühmt und …

Teilen mit:

Elmina und der Sklavenhandel

Wir erreichen das erste Ziel unserer Rundreise: Elmina. Heute ist es ein Fischerort mit rund 26 Tausend Einwohnern, süd-westlich von Accra gelegen. …

Teilen mit:

Trommelkurs mit Ekow

Es fällt mir schwer in der extrem stickigen und warmen Luft einen ruhigen Schlaf zu finden. Ständig schweißgebadet auf dem Bett zu liegen, da …

Teilen mit:

der erste Strandspaziergang

Wie schon beschrieben liegt das KASAPA Centre an einer Steilküste direkt am Meer. Von unserem Bungalow aus sind es nur wenige Meter …

Teilen mit:

KASAPA Centre

Die ersten drei Tage verbringen wir im KASAPA Centre. Erst danach begeben wir uns auf die geplante Rundreise. Außer uns gibt es …

Teilen mit:

Ankunft in Ghana

Am 5. Januar 2017 ist es endlich soweit. Um 8 Uhr morgens lassen wir uns mit einem Taxi zum Flughafen Düsseldorf bringen. …

Teilen mit:

Abenteuer Ghana

Wussten wir, auf was wir uns bei einer Reise nach Ghana einstellen müssen. Im Nachhinein muss diese Frage mit „nein“ beantwortet werden. …

Teilen mit:

Buchara und Umgebung

Der Vormittag ist fest verplant. Mit unserem Bus geht es ostwärts zu einer Pilgerstätte und danach zu dem Sommerpalast des letzten Emirs. …

Teilen mit:

Buchara

Nach einer langen Busfahrt von Chiwa durch die Wüste Kisilkum kommen wir am späten Nachmittag in Buchara an. Schnell bringen wir die …

Teilen mit:

Samarkand III

Wenn man Samarkand besucht, dann gibt es neben den beiden Hauptattraktionen „Registan-Platz“ und „Mausoleum Gur-e Amit“ noch viele weitere Sehenswürdigkeiten, von denen …

Teilen mit:

Chiwa (Khiva)

Nach einem sehr frühen Inlandsflug von Taschkent nach Nukus, einem Besuch in dem dortigen Savitskiy Museum mit seiner ansehnlichen Sammlung russischer Avantgarde-Kunst, …

Teilen mit:

Schahr-e Sabs (bei Samarkand)

Ruinen Timurs Sommerpalast Ak Sarai in Schar-e Sabs Wir waren drei Tage in Samarkand und Umgebung. Von den beiden Hauptattraktionen – dem …

Teilen mit:

Samarkand

Registan Platz in Samarkand Samarkand Fast alle unsere Mitreisenden gerieten ins Schwärmen, als wir uns während unserer Reise endlich Samarkand näherten. Manche …

Teilen mit:

neues eBook

wir haben mal wieder ein neues eBook veröffentlicht. Diesmal für Kindle auf Amazon. Leider können wir es dort nicht kostenlos anbieten. Aber …

Teilen mit: